Unsere Fahrzeuge

FF.Günhoven

Vorstellung des neuen HLF 10-10:

Am 6.3.2007 konnte bei der Einheit Günhoven ein neues Löschfahrzeug in Dienst gestellt werden. Das neue Fahrzeug vom Typ LF 10-6 löst ein LF 16 TS Baujahr 1988 ab.

Es ist zwar insgesamt etwas kleiner, hat aber einen wesentlich höheren Einsatzwert. So befindet sich ein 600 l Wassertank an Bord, damit können etwa sechs Minuten überbrückt werden bis eine Wasserversorgung zum Hydranten aufgebaut ist. Über eine 50 m lange Schnellangriffseinrichtung kann sofort Wasser gegeben werden.

Weiter befinden sich Atemschutzgeräte im Mannschaftsraum, damit sich der Angriffstrupp bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle damit ausrüsten kann. Zur weiteren Beladung gehören eine Tragkraftspritze, ein Stromerzeuger mit Beleuchtungssatz, Kettensäge, Trennschleifer und Tauchpumpe. Außerdem 3 Hohlstrahlrohre, eine Schiebleiter (14 m lang) und eine Absturzsicherungsausrüstung. An Schlauchmaterial sind 345 m B- (75mm) und 180 m C-Schlauch (52mm) verlastet.

Das Fahrzeug selbst verfügt über Front- und Heckblitzer, Presslufthörner und Umfeldbeleuchtung. Um eine sofortige Einsatzbereitschaft zu gewährleisten wird das Fahrzeug im Gerätehaus ständig mit Strom und Druckluft versorgt. Das Kabel wird beim Starten automatisch ausgeworfen.

Das Fahrgestell lieferte Daimler-Chrysler auf Atego 815 mit Straßenantrieb, der Aufbau stammt von Ziegler.


 

Löschgruppenfahrzeug HLF 10-10

MG-FW 3761

Florian Mönchengladbach 12-HLF10-12

  • MAN TGL 10.180 (10,8 t zul. Gesamtmasse, 180 PS)
  • Fahrzeugpumpe FPN 10-10 (1000 l/min bei 10 bar)
  • 1000 l Löschwassertank

 

Für weitere Information : mg.fw-truckenmueller.de/42/3761/index.htm


FF.Kothausen

 

Baujahr: 2006

 Kennzeichen : MG - 2240

Funkruf: Florian Mönchengladbach 12-LF-10-13

Fahrgestell: Mercedes Benz Atego 815

Aufbau: Ziegler

 

Für weitere Informationen : mg.fw-truckenmueller.de/42/2240/2240.htm